Hallo, ich bin Lisa

Trauer dich frei | Punkt

Dein Coach für Krisen und Trauer sowie freie Trauerrednerin

Hallo, ich bin Lisa

Trauer dich frei | Punkt

Dein Coach für Krisen und Trauer sowie freie Trauerrednerin

Meine

Geschichte

Ich erinnere mich noch genau an den Tag, als mein Vater starb. Er war bestimmt von unzähligen Momenten, die mein Leben nachhaltig prägen sollten. Ein Moment des Abschieds zwischen meinem Vater und mir gehörte nicht dazu. Er starb sehr plötzlich an einer Krebserkrankung während ich für ein Auslandspraktikum in New York war. Von seinem Tod erfuhr ich am Flughafen. Ich hatte es nicht mehr rechtzeitig zu ihm geschafft.

Erschwerend kam hinzu, dass unsere Beziehung bereits viele Jahre vor seinem Tod extrem angespannt war. Ich verdrängte meine Trauer. Machte weiter, als sei nichts gewesen. Schließlich war mein Vater auch schon in den Jahren vor seinem Tod kaum noch präsent in meinem Leben. Warum also sollte ich mich damit beschäftigen?

Trauer dich frei | Libelle

Worauf ich jedoch nicht vorbereitet war, war die Welle der Wut, die mich in den Jahren nach seinem Tod überrollte und die so heftig wog, dass ich kaum noch eine andere Emotion im Zusammenhang mit seiner Person wahrnehmen konnte. Wut über meinen Vater, Wut über unsere schlechte Beziehung und vor allem sehr viel Wut über mich selbst.

Aber auch Wut über mein Umfeld, das mit meiner Art der Trauer genauso überfordert war wie ich. Statt mich aufzufangen, reagierten die Menschen in meiner Umgebung mit Schweigen, Unverständnis und sogar Ablehnung. Ich habe mich noch nie in meinem Leben so allein gefühlt.

Lisa Dukowski | Trauer dich frei
Trauer dich frei | Sternchen

Es brauchte viele Jahre intensiver Arbeit und therapeutischer Begleitung, um zu verstehen, dass ich keine Schuld daran trug, dass wir uns weder voneinander verabschieden noch unsere Differenzen auflösen konnten. Dass es okay war, wütend zu sein – auch auf einen Toten – und dass die Akzeptanz all dessen zwingende Voraussetzung ist, um in Frieden mit dem Verlust leben zu können.

Deshalb bin ich heute hier, um dir zu sagen: Du bist nicht allein. Und egal, was du denkst und fühlst, es ist okay. Du bist okay. Ich kenne und verstehe deinen Schmerz und wenn du mich lässt, bin ich gerne für dich da und helfe dir, deinen Weg durch die Trauer und zum Neuanfang zu finden.

Ich stehe dir mit meiner Erfahrung zur Seite

Trauer dich frei | Strich

Kostenloses Kennenlerngespräch

Du brauchst jemanden, der dir zuhört? Lerne mich kennen und buche jetzt dein unverbindliches Erstgespräch.

Trauer dich frei | Punkt

Die Auseinandersetzung mit dem Tod bringt viel Leben.

Trauer dich frei | Libelle

Was meine Arbeit ausmacht

In meiner Arbeit verbinde ich meine persönliche Erfahrung mit Methoden des systemischen Coachings sowie der Trauerarbeit, Achtsamkeit und Resilienz. Ich bin für dich da, höre dir zu und biete dir einen sicheren Raum, in dem du alles aussprechen kannst, was du denkst und fühlst. Was mir außerdem wichtig ist:

Offenheit
Herzlichkeit
Empathie
Wertschätzung
Vertrauen
Toleranz
Humor
Authentizität

Lisa Dukowski | Trauercoaching
Trauer dich frei | Herz

Durch die Gespräche mit Lisa habe ich mich weniger allein gefühlt. Durch ihre eigenen Erfahrungen weiß sie einfach, wovon man spricht. Und nicht zuletzt ihr toller Humor hat die schweren Themen ein bisschen leichter gemacht.”

Sabrina, 42 Jahre

Kostenloses Kennenlerngespräch

Du brauchst jemanden, der dir zuhört? Lerne mich kennen und buche jetzt dein unverbindliches Erstgespräch.

Trauer dich frei | Punkt

Was mich als Person ausmacht

Mit Musik im Ohr ist vieles leichter. Ich liebe es, mit Florence + the Machine oder einem guten Podcast in Köln unterwegs zu sein. Meistens zu Fuß und besonders gerne bei Nacht, wenn alle anderen schon schlafen.

Wenn ihr irgendwo ein lautes Lachen hört, könnte es meins sein. Humor ist ein großer Teil von mir und eigentlich nie verkehrt – ganz besonders, wenn es mal schwierig wird.

Wann immer es der Alltag zulässt, versuche ich zu reisen und so viel wie möglich von der Welt zu entdecken. Ich lasse mich gern auf neue Menschen, Kulturen und nicht zuletzt auf unbekannte Kochkünste ein.

In einem Satz würde ich sagen: Ich bin hungrig aufs Leben und nehme mein Leben eben so, wie es gerade kommt, denn irgendwie geht es immer weiter – mit Zuversicht, Mut, auf zufälligen Wegen und manchmal auch mit der Hilfe von anderen Menschen.

Lisa Dukowski | Trauer dich frei

Mein Hintergrund

Neben theoretischem Wissen bringe ich viel Erfahrung aus der Sterbe- und Trauerbegleitung sowie eigene Verluste mit:

Persönliche Auseinandersetzung

  • Seit über 10 Jahren intensive Auseinandersetzung mit den Themen Tod, Trauer und Veränderung

Geprüfter Systemischer Coach und Change Managerin

  • Ausbildung “Systemisches Coaching und Changemanagement”, zertifiziert durch das INeKO Institut an der Universität zu Köln
  • Seit 2023 Co-Dozentin im Lehrgang “Systemisches Coaching und Changemanagement” am INeKO Institut an der Universität zu Köln

Zertifizierte Trauerbegleiterin

  • Große Basisqualifikation zur Trauerbegleitung (vorwiegend für Kinder und Jugendliche), zertifiziert durch den Bundesverband Trauerbegleitung e.V.
  • Seit 2019 Leitung von Trauergruppen für junge Erwachsene (18 bis 27 Jahre) bei TrauBe Köln e.V.
  • Seit 2024 Leitung von Trauergruppen für Menschen zwischen 28 und 55 Jahren beim Malteser Hospizdienst sinnan e.V.

Zertifizierte Sterbebegleiterin

  • Befähigungskurs “Sterbende begleiten lernen”, zertifiziert durch den Malteser Hilfsdienst e.V. | Hospizdienst sinnan
  • Seit 2018 Unterstützung von sterbenden Menschen (stationär und ambulant) beim Malteser Hospizdienst sinnan e.V.

Traueraktivistin

  • Seit 2022 Mitglied des aktivistischen Netzwerks “Trauer Taskforce”
  • Entwicklung der “Trauerwoche”: Die jährliche Aktion soll eine zeitgemäße und inklusive Trauerkultur fördern und Trauernde im gesamten DACH-Raum zusammenbringen.
  • Organisation des Kölner Events “Trauer op Kölsch” im Rahmen der “Trauerwoche 2023”
Cookie Consent mit Real Cookie Banner